Soldatengesetz

mit Vorgesetztenverordnung und Reservistinnen- und Reservistengesetz

Eichen / Sohm / Walz † / Ewald

3., neu bearbeitete Auflage 2016, LIII, 1158 Seiten

Auch die 3. Auflage des Kommentars zum Soldatengesetz beantwortet alle dienst- und statusrechtlichen Fragen des Truppenalltags in der Bundeswehr bewährt und kompetent.

E-Book EPUB

94,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


im EPUB Format

 

Sofort verfügbar

Der Inhalt:

Die dritte, neu bearbeitete Auflage des bewährten Kommentars gibt kompetente Antworten auf alle das Soldatengesetz betreffenden dienst- und statusrechtlichen Fragen des Truppenalltags.

Durch die Einarbeitung sämtlicher 12 Gesetzgebungsverfahren mit Bezug zum Soldatengesetz seit dem Erscheinen der Vorauflage befindet sich der Kommentar auf dem aktuellem Stand der Gesetzgebung (1. Januar 2016).

Neben Erläuterungen zu den Rechten und Pflichten der Soldaten wird dem militärischen Statusrecht in besonderem Maße Rechnung getragen.

Querverbindungen zum Beamtenrecht werden deutlich gemacht.

Jede Norm wird von ihrer Entstehung bis zur gegenwärtig geltenden Fassung mit sämtlichen Änderungen in allen Tatbestandsmerkmalen detailliert und praxisgerecht erläutert.

Rechtsprechung und Literatur sind in zahlreichen weiterführenden Fundstellennachweisen ausgewertet.

Unentbehrlich für

  • militärische Disziplinarvorgesetzte aller Ebenen,
  • militärisches Personal bearbeitende Dienststellen,
  • Rechtsberater und Rechtslehrer der Bundeswehr,
  • Truppendienstgerichte und Verwaltungsgerichte,
  • Rechtsanwälte und andere Personen und Institutionen, die mit Fragen des soldatischen Dienstrechts konfrontiert sind.
Titeldetails
  • LIII. 1158 Seiten. E-Book
  • ISBN 978-3-8114-3869-9
  • 3., neu bearbeitete Auflage 2016
  • Aus der Reihe: Heidelberger Kommentar
  • Erschienen bei C.F. Müller
  • Erscheinungsdatum: 10.06.2016
Lieferbar
Die seitens der Bundeswehr zu erfüllenden Aufgaben sowie die hierfür zur Verfügung stehenden Ressourcen sind einem ständigen Änderungsprozess unterworfen. Der Gesetzgeber hat dies erkannt und "das Wehrrecht als dynamisches Regelwerk" mittels des Wehrrechtsänderungsgesetzes 2008 vom 31. Juli 2008 erneut reformiert (BT-Drs. 16/7955) und in diesem Zusammenhang zahlreiche Vorschriften des Soldatengesetzes überarbeitet. So wurde beispielsweise mit § 63a SoldG eine eigenständige Regelung bezüglich der Leistung humanitärer Hilfen im Ausland eingefügt oder die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Richtervorbehalt in § 79 Abs. 3 SoldG (Betretungsrecht der Polizei zum Zwecke der Vorführung oder Zuführung eines Dienstleistungspflichtigen) aufgenommen (BT-Drs. 16/7955, S. 31) und damit der Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Vorschrift beseitigt (vgl. Scherer/Alff/Poretschkin, SoldG, 8. Auflage 2008, § 79 Rn. 5). Umfangreiche Änderungen erfuhr das Soldatengesetz zudem mit dem Dienstrechtsneuordnungsgesetz vom 5. Februar 2009 (BT-Drs. 16/7076), welches z. B. zu einer Neufassung des in § 20 SoldG niedergelegten Nebentätigkeitsrecht der Soldaten geführt hat.



In der rechtsberatenden Praxis bestand somit ein hoher Bedarf, die Materie des Soldatenrechts auch weiterhin verlässlich anhand aktueller Kommentarliteratur erschließen zu können. Mit der 2. Auflage ihres Kommentars stellen Walz/Eichen/Sohm sowohl den mit soldatenrechtlichen Fragestellungen befassten Rechtsberatern und Offizieren sowie den rechtsberatenden Berufsträgern oder Interessenvertretern einen Kommentar zur Verfügung, der aufgrund seiner ausführlichen Erläuterungen kaum Fragen offen lässt und einen hohen Praxisbezug aufweist.



Einen Schwerpunkt nimmt innerhalb der Kommentierung die Befassung mit den in § 6 ff. niedergelegten Pflichten und Rechte der Soldaten ein. Besonders erfreulich ist zudem, dass das eine hohe praktische Bedeutung aufweisende Personalaktenrecht (§ 29 SoldG) sehr ausführlich und unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bezüge dargestellt wird. Hierdurch können Unsicherheiten in der Praxis beseitigt und wertvolle Handlungshilfen gewonnen werden. Zunehmende Relevanz dürfte auch angesichts der zahlreichen Auslandseinsätze und Konflikte, in welche die Bundeswehr zunehmend manövriert wird, die aus der Feder von Walz stammende Kommentierung des § 31 SoldG, der als Generalklausel wirkenden Fürsorgepflicht, einnehmen.



Im Umgang mit dem Werk stellt man zudem rasch fest, dass die Autoren (vermutlich aufgrund ihrer ständigen Befassung mit soldatenrechtlichen Fragestellungen) bestens mit der Materie vertraut sind. Wo immer es angebracht ist, werden die Querverbindungen zu anderen Rechtsgebieten, bspw. dem Verfassungs- oder Beamtenrecht, aufgezeigt. Der Kommentierung entgegenstehende Ansichten aus der einschlägigen Literatur und Rechtsprechung finden ebenfalls regelmäßig Beachtung. Eine einseitige Erschließung der soldatenrechtlichen Materie kann dem Werk somit nicht vorgeworfen werden.



Neben der Kommentierung der einzelnen Vorschriften des Soldatengesetzes enthält das Werk eine Übersicht über die Gesetzesänderungen sowie Abdrucke der Vorgesetztenverordnung (nebst Kommentierung), der Bundesnebentätigkeitsverordnung, der Personalaktenverordnung für Soldaten, der Soldatinnen- und Soldatenteilzeitbeschäftigungsverordnung, der Unabkömmlichkeitsverordnung und der Wehrdienst-Erstattungsverordnung. Der Kommentar schließt mit einem übersichtlichen Stichwortverzeichnis.



Insgesamt handelt es sich um einen Kommentar, der selbst den hohen Ansprüchen
der Wissenschaft gerecht werden dürfte. Seine Anschaffung kann allen mit soldatenrechtlichen Fragestellungen befassten Praktikern mit Nachdruck empfohlen werden.




Akad. Rat a.Z. Florian Albrecht, M.A., Universität Passau

Verwaltungsrundschau 9/2011



Ergänzende Empfehlungen zum Produkt

Hinweis zu Versandkosten
  • Für das Inland werden, sofern der Kauf über den C.F. Müller Shop erfolgt ist, keine Versandkosten erhoben. Ausgenommen hiervon sind Fortsetzungslieferungen (siehe AGB) und Zeitschriftenabonnements.
  • Bei Zeitschriftenabonnements ist der Versandkostenanteil bereits im Endpreis enthalten und wird nicht separat ausgewiesen.
  • Die Versandkosten im Ausland betragen (außer bei Zeitschriften) pauschal 8,00 € und werden im Warenkorbprozess entsprechend ausgewiesen.
  • Bei Fortsetzungslieferungen innerhalb und außerhalb Deutschlands fallen zusätzlich zu den angegebenen Preisen Versandkosten in Höhe von maximal 8,00 € an.

Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kundenservice:
+49 (0)89-2183-7923
Kontaktformular:

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular

Newsletter bestellen

Bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Aktionen.

Kundenservice

+49 (0)89-2183-7923

Montag - Donnerstag 8-17 Uhr
Freitag 8-15 Uhr

E-Mail:
kundenservice@cfmueller.de

Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Service

Veranstaltungen
Presse

Hilfe/FAQ

Newsletter bestellen

Bestellen Sie hier unsere kostenlosen Newsletter!

Rechtliches

Impressum
AGB
Datenschutz
Widerrufsbelehrung/Widerrufsformular

Folgen Sie uns

 

 


 

Zeitschriftenportale

Kriminalistik
medstra
wistra
Goltdammer's Archiv
Zeitschrift für Gesetzgebung (ZG)

 

Das Portal für Jura-Studierende.

Blogs, Fachliteratur, Infos rund um das Jurastudium.

C.F. Müller Campus

 

 

Ihre Vorteile

 Versandkostenfrei online
     bestellen (innerhalb D)
 Kostenloser 4-Wochen-Test
 Online Fax-Bestellschein
 Käufer- und Datenschutz
 Sichere Zahlung mit SSL-
     Verschlüsselung

 

Zahlungsarten

Rechnung  Bankeinzug  Mastercard  Visa

PayPal  Giropay Sofortüberweisung

 

Alle Preisangaben in EUR und inkl. gesetzl. MwSt. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei! (Informationen Ausland) Unser Angebot richtet sich vornehmlich an Kunden aus der Europäischen Union (andere Länder nach Absprache).