Verteidigung von Ausländern

Transnationale Verteidigung

Jens Schmidt 

4., neu bearbeitete Auflage 2016, XXIX, 487 Seiten

Die Schnittstellen zwischen Ausländerrecht und Strafrecht anschaulich und kompakt!
Softcover

49,99 €

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


 

Hinweis zu Versandkosten

Lieferzeit ca. 3 bis 5 Werktage

Mit dem neuen Ausweisungsrecht 2016!

Die Neuauflage berücksichtigt

  • das grundlegend neu geregelte Ausweisungsrecht, einschließlich Verteidigungsstrategien zur Vermeidung der Ausweisung
  • die EU-Überwachungsanordnung zur Vermeidung der Untersuchungshaft
  • die Vollstreckung ausländischer Geldbußen in Deutschland, z.B. aufgrund von Verkehrsordnungswidrigkeiten im Ausland
  • die Neuregelung zur Vollstreckungshilfe innerhalb der EU
  • die neueste Rechtsprechung zum EU-Führerschein.

Das Buch schafft einen Überblick über die vielen Besonderheiten bei der Verteidigung von Ausländern, die der Verteidiger dringend kennen sollte, um seinen Mandanten optimal zu vertreten. Die Schnittstelle zwischen Ausländer- und Strafrecht wird ebenso beleuchtet wie die zahlreichen Besonderheiten im Rahmen der einzelnen Verfahrensabschnitte.
Dabei richtet es sich in erster Linie an den strafrechtlich tätigen Rechtsanwalt, wobei es für Berufsanfänger und den erfahrenen Strafverteidiger gleichermaßen geeignet ist.

Viele Arbeitshilfen wie z.B. Tabellen, (Schnell-)Übersichten und Musterschriftsätze erleichtern die praktische Arbeit.

Titeldetails
  • XXIX. 487 Seiten. Softcover
  • ISBN 978-3-8114-4323-5
  • 4., neu bearbeitete Auflage 2016
  • Aus der Reihe: Praxis der Strafverteidigung
  • Erschienen bei C.F. Müller
  • 14,8 x 21,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 21.07.2016
Lieferbarkeit
Lieferbar
Produkt bewerten

Für dieses Produkt liegen noch keine Bewertungen vor.

Jeder Verteidiger sollte sich erst dieses Werk anschaffen und es lesen; alsdann kann er ausländische Mandanten sachgerecht verteidigen.
RA Dr. Klaus Wasserberg, FA für Strafrecht, in: GA 5/2013

Die Rezension des Buchs kann nur mit einem Rat enden: Schaffen Sie es an!
RA/FA für Strafrecht Thomas Jung, Kiel, in: StRR Straf Rechts Report 10/2012

... Die obigen Ausführungen machen deutlich, dass es auf dem aktuellen Büchermarkt kein anderes Werk gibt, das den Strafverteidiger und die Strafverteidigerin so kompakt und inhaltlich fundiert in dieser zum Teil unübersichtlichen Rechtsmaterie berät wie das Werk von Jens Schmidt. Vor allem in seinen "Hinweisen" spürt man die Leidenschaft des Autors für eine engagierte und kompetente Verteidigung - und das ist im besten Sinne ansteckend.
RA Kai Guthke, Frankfurt, in: Betrifft Justiz Sept. 2013

Auch in Österreich empfiehlt sich "Verteidigug von Ausländern" als Pflicht- oder zumindest Nachschlagewerk für jeden ambitionierten Wahl- und Verfahrenshilfeverteidiger ausländischer Mandanten.
Philipp Wolm in: Österreichisches Anwaltsblatt 2013/06

Jens Schmidts Buch läßt keine Fragen zur Strafverteidigung von Ausländern unbeantwortet und ist uneingeschränkt jedem Strafverteidiger ans Herz zu legen.
Rechtsanwalt Klaus-Ulrich Ventzke, Hamburg, in: www.hrr-strafrecht.de Dezember 2012

RAin Hanna Milena Piehl in: HRR-Strafrecht 8-9/2006

Das Buch hat seine Stellung als eines der Flaggschiffe der Reihe `Praxis der Strafverteidigung` weiter gefestigt. ...uneingeschränkt zu empfehlen.
RA Klaus-Ulrich Ventzke in: Der Strafverteidiger 10/2005

Ist schon die Reihe aus dem Hüthig Verlag hervorragend, und eine Bereicherung der Strafverteidigerbibliothek, ist das Buch von Schmidt herausragend weil es fundiert die Grundlagen eines bedeutenden Problems darstellt ... und wichtige Hilfen für die Umsetzung in der Praxis bietet.
Praxis Verkehrsrecht 10/2002

Als Strafverteidiger dieses Buch nicht zu nutzen, käme einem Kunstfehler gleich.
Der Strafverteidiger 11/2002


Verteidigung von Ausländern

In Ergänzung zu den Ausführungen im Buch finden Sie nachfolgend zusätzliche Materialien (Gesetzestexte, völkerrechtliche Verträge und Abkommen, Verwaltungsrichtlinien), die für die Verteidigung von Ausländern relevant sind. Außerdem stehen die im Buch enthaltenen Musterschriftsätze als Dateien zum Download bereit (siehe unten D.).

A. Gesetzestexte
1. AsylG (Asylgesetz)
2. AufenthG (Aufenthaltsgesetz)
3. FreizügG/EU (Freizügigkeitsgesetz)
4. IRG (Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen)
5. ÜAG (Überstellungsausführungsgesetz)

B. Völkerrechtliche Verträge und Abkommen
1. Auslieferung (bilaterale Abkommen)
a) Australien (BGBl. II 1990, 111, 716)
b) Brasilien (BGBl. II 1953, 129)
c) Bosnien-Herzegowina (BGBl. II 1974, 1258; 1975, 1725)
d) Kanada (BGBl. II 1979, 665, 1049)
e) (Rest-)Jugoslawien (BGBl. II 1974, 1258; 1975, 1725)
f) Mazedonien (BGBl. II 1974, 1258; 1975, 1725)
g) Mexico (BGBl. II 1957, 500)
h) Monaco (BGBl. II 1964, 1298; 1965, 405)
i) Paraguay (RGBl. 1915, 571, 582)
j) Tunesien (BGBl. II 1969, 1158; 1970, 127)
k) Vereinigte Staaten (BGBl. II 1980, 646)
    2. Beschluss Nr. 1/80 des Assoziationsrates EWG–Türkei
    3. EG-FinIntÜbK-Betrug (Übereinkommen über den Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften)
    4. EG-VollstrÜbK (Übereinkommen zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften über die Vollstreckung ausländischer strafrechtlicher Verurteilungen)
    Text (BGBl. II 1997, 1351)
    a) Deutschland (BGBl. II 1998, 896)
    b) Lettland (BGBl. II 2005, 172)
    c) Niederlande (BGBl. II 1998, 896)
    5. ENA (Europäisches Niederlassungsabkommen) (BGBl. II 1959, 998)
    6. EuAlÜbK (Europäisches Auslieferungsübereinkommen)
    7. EU-AuslÜbK (Übereinkommen über die Auslieferung zwischen den Mitgliedstaaten der EU)
    Text (ABl. EG Nr. C 313/11 vom 23.10.1996)
    a) Dänemark (BGBl. II 1999, 708)
    b) Belgien (BGBl. II 2002, 1653)
    c) Deutschland (BGBl. II 1999, 707)
    d) Finnland (BGBl. II 1999, 709)
    e) Luxemburg (BGBl. II 2002, 1654)
    f) Niederlande (BGBl. II 2001, 574)
    g) Österreich (BGBl. II 2001, 868)
    h) Portugal (BGBl. II 1999, 711)
    i) Schweden (BGBl. II 2002, 1656)
    j) Spanien (BGBl. II 1999, 711)
    8. EG-Fax-ÜbK (Abkommen zwischen den Mitgliedstaaten der EG über die Vereinfachung und Modernisierung der Verfahren zur Übermittlung von Auslieferungsersuchen)
    Text (BGBl. II 1995, 969; 1997, 1689)
    a) Belgien (BGBl. II 1998, 965)
    b) Deutschland (BGBl. II 1995, 969)
    c) Italien (BGBl. II 1997, 1689)
    d) Luxemburg (BGBl. II 1995, 969)
    e) Niederlande (BGBl. II 1995, 969)
    f) Österreich (BGBl. II 1999, 133)
    g) Schweden (BGBl. II 1998, 231)
    h) Spanien (BGBl. II 1995, 969)
    i) Vereinigtes Königreich (BGBl. II 1998, 231)
    9. EuRHÜbK (Europäisches Übereinkommen über die Rechtshilfe in Strafsachen)
    10. EuTerrÜbK (Europäisches Übereinkommen zur Bekämpfung des Terrorismus)
    11. EU-VereinfAlÜbK (Übereinkommen über das vereinfachte Auslieferungsverfahren zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union)
    Text (BGBl. II 1998, 2230)
    a) Dänemark (BGBl. II 1999, 358)
    b) Deutschland (BGBl. II 1999, 357)
    c) Finnland (BGBl. II 2001, 533)
    d) Niederlande (BGBl. II 2001, 534)
    e) Österreich (BGBl. II 2001, 534; 2003, 127)
    f) Schweden (BGBl. II 1999, 359)
    g) Spanien (BGBl. II 1999, 360)
    12. Freundschafts-, Handels-, Schifffahrts- und Niederlassungsverträge
    a) Dominikanische Republik (BGBl. II 1959, 1469)
    b) Frankreich (BGBl. II 1957, 1661)
    c) Griechenland (BGBl. II 1962, 1506)
    d) Italien (BGBl. II 1959, 950)
    e) Vereinigte Staaten (BGBl. II 1956, 488)
    13. GK (Genfer Flüchtlingskonvention) (BGBl. II 1953, 560)
    14. MRK (Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten)
    15. NATO-Truppenstatut (BGBl. II 1961, 1190)
    16. SDÜ (Schengener Durchführungsübereinkommen)
    Text (GMBl. 1986, 79 ff.)
    a) Belgien (BGBl. II 1996, 242; 2002, 600)
    b) Dänemark (BGBl. II 2000, 1108; 2002, 601; 2002, 627)
    c) Deutschland (BGBl. II 1993, 1010; 1996, 243; 2002, 601; 2002, 627; BGBl. I 1997, 1606)
    d) Finnland (BGBl. II 2000, 1112; 2002, 627)
    e) Frankreich (BGBl. II 1996, 248; 2002, 602)
    f) Griechenland (BGBl. II 1996, 2543; 1998, 1968, 2951)
    g) Irland (BGBl. II 2002, 603)
    h) Island (BGBl. II 2000, 1120; 2002, 628)
    i) Italien (BGBl. II 1993, 1904; 1998, 1969; 2002, 603)
    j) Luxemburg (BGBl. II 1996, 249)
    k) Niederlande (BGBl. II 1996, 249; 2002, 603)
    l) Norwegen (BGBl. II 2000, 1120; 2002, 628)
    m) Österreich (BGBl. II 1998, 1969; 2002, 604)
    n) Portugal (BGBl. II 1996, 258; 2002, 604)
    o) Schweden (BGBl. II 2000, 1116; 2002, 627)
    p) Spanien (BGBl. II 1996, 258)
    17. ÜberstÜbK (Übereinkommen über die Überstellung verurteilter Personen)
    18. Vertrag von Amsterdam (ABl. EG Nr. C 340/1 vom 10.11.1997)
    19. 2. ZP EuAlÜbK (Zweites Zusatzprotokoll zum Europäischen Auslieferungsübereinkommen)
    20. ZP ÜberstÜbK (Zusatzprotokoll zum Übereinkommen über die Überstellung verurteilter Personen)

    C. Verwaltungsrichtlinien
    1. Vorläufige Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern zum Aufenthaltsgesetz und zum Freizügigkeitsgesetz/EU
    2. RiVASt (Richtlinien für den Verkehr mit dem Ausland in strafrechtlichen Angelegenheiten)
    3. §§ 154b, 456a StPO (Absehen von der Vollstreckung)

    a) Baden-Württemberg
    b) Bayern
    c) Berlin: keine besondere Regelung vorhanden
    d) Brandenburg
    e) Bremen
    f) Hamburg
    g) Hessen: JMBl. Nr. 11/2010; StAnz Nr. 9/2009
    h) Mecklenburg-Vorpommern
    i) Niedersachsen
    j) Nordrhein-Westfalen
    k) Rheinland-Pfalz
    l) Saarland
    m) Sachsen
    n) Sachsen-Anhalt
    o) Schleswig-Holstein
    p) Thüringen


    Musterschriftsätze