Handbuch Medizinrecht

Rudolf Ratzel (Hrsg.)Bernd Luxenburger (Hrsg.)Stefan Bäune,  und weitere 

3., neu bearbeitete Auflage 2015, LIII, 1987 Seiten

"Das Buch ragt aus der Menge der medizinrechtlichen Literatur deutlich heraus."
Hardcover

149,99 €

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


 

Hinweis zu Versandkosten

Lieferzeit ca. 3 bis 5 Werktage

Vertrauen Sie auf eines der am häufigsten zitierten Handbücher im Medizinrecht!

Mit dem in 3. Auflage bei C.F. Müller erscheinenden Handbuch Medizinrecht von Ratzel/Luxenburger erhalten Sie eine praxisnahe Darstellung und die für jeden Praktiker unerlässlichen Entscheidungs- und Argumentationshilfen für die tägliche Arbeit am medizinrechtlichen Mandat.

Das Buch informiert Sie über alle in der Fachanwaltsordnung geforderten Themenbereiche und erläutert folgende Bereiche besonders umfangreich:

  • Arzthaftungs- und Versicherungsrecht
  • Berufsrecht der Gesundheitsberufe
  • Vertragsarzt- und Vertragszahnarztrecht
  • Krankenhausrecht
  • Steuerrecht der Gesundheitsberufe
  • Neue Kapitel zu ärztlichen Versorgungswerken und betriebsärztlichem Dienst

Bereits berücksichtigt sind das Patientenrechtegesetz, die dynamische Entwicklung der Rechtsprechung zu Kooperationen im Gesundheitswesen sowie ein Ausblick auf das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG).

Das medizinrechtliche Spezialistenwissen ist angereichert mit unzähligen Praxistipps, Checklisten, Abbildungen und Tabellen.

Titeldetails
  • LIII. 1987 Seiten. Hardcover
  • ISBN 978-3-8114-4561-1
  • 3., neu bearbeitete Auflage 2015
  • Aus der Reihe: C.F. Müller Medizinrecht
  • Erschienen bei C.F. Müller
  • 17,0 x 24,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 25.08.2015
Lieferbarkeit
Lieferbar
Produkt bewerten

Für dieses Produkt liegen noch keine Bewertungen vor.

Es bedarf weniger Worte: Die Anschaffung lohnt sich! Die Herausgeber liefern mit der Neuauflage ihres Handbuches dem Leser einen in Rechtsprechung und Literatur aktualisierten Überblick über das gesamte Medizinrecht. ... Die Qualität der Bearbeitung und auch die äußere Aufmachung überzeugen. ... Alles in allem: Ein Werk mit großer Themenbreite und verlässlichen Informationen ... Das Werk wird sich auch in der Zukunft behaupten.
RA Dr. Gernot Steinhilper in: Medizinrecht 12/2015

Das vor allem für Fachanwälte relevante Handbuch liefert in 42 Kapiteln für wichtige Themen des Medizinrechts Entscheidungs- sowie Argumentationshilfen und bietet daneben wertvolle Informationen zur Rehabilitation und dem Vertragszahnarztrecht.
Rheinisches Ärzteblatt 2/2016

... Bei meiner eigenen Benutzung des Werks habe ich auf alle Fragen, die sich mir gestellt hatten, eine verlässliche Antwort gefunden. Mehr kann man nicht erwarten. Das Buch ragt aus der Menge der medizinrechtlichen Literatur deutlich heraus. Viele weitere Auflagen sind ihm zu wünschen.
Rechtsanwalt Professor Dr. Rüdiger Zuck, in: NJW 3/2012, zur 2. Auflage 2012

… Insgesamt ein Handbuch, welches den medizinrechtlichen Praktiker umfassend informiert und auch dezidiert Meinung bezieht.
RA und FA für Sozialrecht, FA für Medizinrecht Prof. Dr. Hermann Plagemann zur Vorauflage in: NZS 11/2008, 587

... Herausgebern, Autoren und Verlag ist ein guter Wurf gelungen!
Dr. Christian Rotta in: A & R 6/2011

... Dieses umfassende Werk wendet sich in erster Linie an Juristen, die auf dem Gebiet des Medizinrechts tätig oder auch nur am Medizinrecht interessiert sind. Die Herausgeber und Autoren sind ausschließlich Praktiker (Richter oder Rechtsanwälte). Wegen der guten praxisnahen Einordnung der Teilgebiete und anschaulichen Darstellung kann es jedoch auch dem juristischen Laien, der beruflich das Medizinrecht zu beachten hat, ein hilfreiches Handbuch sein.
Buchempfehlungen in: ArztRecht 1/2012, S. 25

... In den 40 Paragraphen trifft der Leser auf Kapitel vom medizinrechtlichen Mandat über das Berufsrecht der Gesundheitsberufe zum Vertragsarztrecht, zum Behandlungsvertrag, zum Arzthaftungs- und Arztstrafrecht, zum Arbeitsrecht der Klinikärzte, zu Ambulanten Pflegediensten bis zum Steuerrecht. ... Dieses profunde Nachschlagewerk mit gut lesbarer Aufbereitung des diffizilen Themas ist allen mit dem Medizinrecht befassten juristischen Berufsgruppen zu empfehlen.
RA Jens Jenau in AdVoice 04/11, S. 57